QIGONG

 

"In der Ruhe sei wie die Kiefer.
In Bewegung sei wie Wolken und das Wasser."

– Qigong Sprichwort

 

 

 

Du hast schon von diesen jahrhundertealten Übungen gehört, weisst aber nicht genau, was Qigong ist?

Du hast die anmutigen Bewegungsabläufe des Qigong schon gesehen, es jedoch noch nie selber ausprobiert?

 

Hier ein kleiner Einblick in die Geschichte des Qigong

 

Die Ursprünge des Qigong reichen bis zu 7000 Jahre zurück.
Bereits damals dienten die Übungen der Lebenspflege, um die Lebenskraft "Qi" zu erhalten und zu verlängern. "Qi" bedeutet also Lebenskraft oder Lebensenergie und "gong" kann mit "kontinuierliches Üben" übersetzt werden.

Im heutigen Sinn versteht man also unter Qigong das stetige Ausüben langsamer, fliessender Bewegungsabläufe, die sich wohltuend auf Körper, Geist und Seele auswirken. Ziel der sanften, weichen Bewegungen ist es, diese 3 Säulen des menschlichen Lebens ins Gleichgewicht zu bringen, so dass die Lebensenergie frei und ungehindert durch unseren Körper fliessen kann.

Ich selber praktiziere Qigong seit über 20 Jahren und empfinde es als Meditation in Bewegung, denn der Geist kommt zur Ruhe, die Übungen reduzieren Stress, beruhigen und stärken das Immunsystem.

Um Qigong zu erlernen ist es nie zu spät. Es kann bis ins hohe Alter ausgeübt werden, um so ein hohes Maß an Beweglichkeit, Elastizität und Flexibilität zu erreichen und zu erhalten und dadurch den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Qigong ist kein Wundermittel, aber eine hervorragende Methode, um Vitalität und Wohlbefinden zu erhalten und die Lebensqualität und Lebensfreude zu steigern. Die kleinen Übungsreihen sind immer in sich abgeschlossen und können sehr gut auch allein zu Hause geübt werden.

 

Qigongstunden und Workshops auf Anfrage

Montag morgen von 8-9 Uhr lade ich zum gemeinsamen Üben in meinem Garten ein. Auch Anfänger sind herzlich Willkommen.
Bitte melde dich kurz, bevor du das erste Mal kommst.